skip to main content

Förderphase 2 (2021-2024)

Das umkämpfte Allgemeine und das neue Gemeinsame

Die Ausgangsthese der FOR ist nach wie vor aktuell: Krisen- und Konfliktlagen in spätmodernen Gesellschaften sorgen für immer dringlichere gesellschaftliche und politische Debatten über Selbstverständnis und Regeln des Zusammenlebens sowie darüber, wer überhaupt das ,Wir‘ ist, das solche Fragen legitim verhandeln kann. In der ersten Förderphase ist deutlich geworden, dass Vorstellungen von so unterschiedlichen Konzepten wie Gerechtigkeit, Menschenrechten und Gemeinwohl, Allgemeininteresse, Commons und Community, Solidarität oder Gemeinschaft zentrale Momente in Praktiken des Kollektiven darstellen. In der zweiten Förderphase fokussieren wir daher verstärkt diese Konzepte. Kollektive als wichtige Impulsgeber in den gesellschaftlichen Verhandlungen von Gemeinschaft, Gemeinwohl und Solidarität machen wir zum Ausgangspunkt der Forschung in der zweiten Förderphase. Weiterlesen…


Teilprojekt A: Ein Anspruch auf eine gemeinsame Welt? Geschlecht in Umweltrecht und Umweltklagen | Humboldt-Universität zu Berlin, Rechtswissenschaft
Team:   Susanne Baer   Petra Sußner   Ida Westphal   Marie-Luise Hartwig   Alina Mehrens

Teilprojekt B: Grenzen überwinden. Rechtliche Kategorisierungen von Geschlecht, „Race“ und Klasse in transnationalen Arbeitskonflikten | Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Rechtswissenschaft
Team:   Eva Kocher   Isabell Hensel   Marie-Sophie Keller   Verena von Deetzen   Jan Hübbe   Chiara Losavio Rizzi

Teilprojekt C: Mit Recht und jenseits des Rechts? Feministische Perspektiven auf Urban & Housing Commons | Technische Universität Berlin, Sozialwissenschaft 
Team:   Sabine Hark   Hanna Meißner   Bettina Barthel   Nina Fraeser

Teilprojekt D: Die Organisation des Verbraucherschutzes – politische Akteur*innen und rechtliche Rahmenbedingungen | Universität Potsdam, Sozialwissenschaft
Team:   Maja Apelt   Matthias Schneider   Teresa Löckmann   Lilly-Allegra Hickisch

Teilprojekt E: Das Gemeinsame als Imagination und Praxis: Prozesse gemeinwohlorientierter Infrastrukturierung rechtsanthropologisch und geschlechtertheoretisch | Humboldt-Universität zu Berlin, Europäische Ethnologie
Team:   Beate Binder   Alik Mazukatow   Michèle Kretschel   Alica Bonauer

Teilprojekt F: Menschenrechte, queere Geschlechter und Sexualitäten seit den 1970er Jahren | Freie Universität Berlin, Geschichtswissenschaft
Team:   Martin Lücke   Andrea Rottmann   Merlin Sophie Bootsmann   Greta Hülsmann

Teilprojekt 0: Koordinationsprojekt | Humboldt-Universität zu Berlin, Europäische Ethnologie/Gender Studies
Team:   Patrick Wielowiejski   Maria Lorenzen