skip to main content

Nina Fraeser, M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Teilprojekt C: „Mit Recht und jenseits des Rechts? Feministische Perspektiven auf Urban & Housing Commons“
Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung, TU Berlin

In das Teilprojekt (TP) und die Forschungsgruppe bringe ich Erfahrungen im Bereich der Stadtforschung (M.A. in European Urban Studies), insbesondere im Themenfeld urbane soziale Bewegungen, und meine Vernetzung in der feministischen Geographie ein. Im TP C erforschen wir Kollektive, die sich rund um das Erkämpfen (re-claiming) und die Aufrechterhaltung (maintenance) commons-förmiger städtischer (Infra-)Strukturen organisieren. In meiner Fallstudie untersuche ich kollektive Aushandlungen, die auf Vorfälle von Sexismus, Übergriffen und interpersoneller Gewalt innerhalb solcher Kollektive folgen. Mein Ausgangspunkt sind Vergangenheit und Gegenwart (feministischer) politischer Organisierung, die jenseits staatlicher Institutionen einen Umgang mit Gewalt innerhalb linker und selbstorganisierter (Infra-)Strukturen suchen und praktizieren. Die Arbeit zu und in diesen Konflikten begreife ich als reproduktive Arbeit, als eine Arbeit des Sorge-Tragens für das Teilen von Lebensräumen und als notwendige Praxis im Umgang mit vermachteten Differenzen innerhalb von Kollektiven.

https://www.zifg.tu-berlin.de/menue/mitarbeiter_innen/nina_fraeser/