skip to main content

Sabine Hark (2021): Gemeinschaft der Ungewählten

Sabine Hark (2021): Gemeinschaft der Ungewählten. Umrisse eines politischen Ethos der Kohabitation

In diesem Essay erzählt Sabine Hark die Geschichte von Zugehörigkeit und Gleichheit, ausgehend von den Leben jener, deren Gemeinschaften mit Gewalt zertrennt werden, deren Hoffnungen auf ein gutes Leben an den Grenzzäunen der Macht zerschellen, deren Stimmen unerhört bleiben und deren Gleichheit mit Füßen getreten wird.

Erschienen bei Suhrkamp. Durch klicken auf diesen Link erhalten Sie nähere Informationen zum Werk: https://www.suhrkamp.de/buch/sabine-hark-gemeinschaft-der-ungewaehlten-t-9783518127742