skip to main content

2021

Isabell Hensel (2021): Gewerkschaft als kollektiver Prozess: Helmut Ridders Plädoyer für mehr Bewegung in der Tarifpolitik. In: Isabell Feichtner/Tim Wihl (Hrsg.): Helmut Ridder – Gesamtverfassung, Nomos: Baden-Baden, i.E.

Isabell Hensel/Gunther Teubner (2021): Matrix Reloaded, Critique de l’approche stato-centrée de l’effet horizontal des droits fondamentaux à partir de l’exemple du biais de publication. In: Trivium 32.

2020

Isabell Hensel/Veronika Springmann/Petra Sußner (2020): Geschlechtergerechtigkeit als kollektive Praxis: Geschichte-Gegenwart-Utopie. In: Kritische Justiz 4/2020, S. 3-9. 

Judith Höllmann (2020): Recht und Geschlecht in Treffen für selbständige Frauen* – Wenn die Kollektivierung von Rechtswissen zu einer Ressource für Gleichstellung wird. In: Kritische Justiz 4/2020, S. 432-444. 

Eva Kocher (2020): Recht oder Nicht-Recht: Eine Wahl zwischen Gleichheit und Freiheit? Zum Stand der feministischen Rechtstheorie. In: Kritische Justiz 4/2020, S. 481–494.

Isabell Hensel (2020): Rechte Gewerkschaftsambitionen: der Kampf um Arbeitnehmer*innen. In: Austermann u.a. (Hrsg.): Recht gegen Rechts. Report 2020, S. 223-230.

Isabell Hensel (2020): Genderaspekte von Plattformarbeit: Stand in Forschung und Literatur. Expertise für den Dritten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung. Veröffentlicht durch die Geschäftsstelle Dritter Gleichstellungsbericht der Bundesregierung

Isabell Hensel/Judith Höllmann (2020): Geschlechtergerechtigkeit in der Lieferkette. In: Symposium Lieferkettengesetz Made in Germany, Verfassungsblog, 2020/6/11

Isabell Hensel (2020): Recht und Geschlecht als gewerkschaftliche Strategien. Mit Hilfe der Geschlechterkategorie in der mittelbaren Diskriminierung zu einer Höherbesoldung von Grundschullehrer*innen? In: Jochen Koch/ Eva Koch/Klaus Weber (Hrsg.): Arbeit | Grenze | Fluss - Work in Progress Interdisziplinärer Arbeitsforschung Nr. 4, Frankfurt (Oder): Viadrina.

Isabell Hensel/Judith Höllmann/Eva Kocher (2020): Welcher Rechtsbegriff für die interdisziplinäre Rechtsforschung? In: History|Sexuality|Law, Ruminationen, 2020/8/6

Theresa Tschenker/Simone Habel (2020): Stay At Work. Zur Situation der Live-In-Pflege in der Corona-Krise. In: Soziale Sicherheit 6/2020, S. 215-219

Eva Kocher (2020): Die Arbeitsverfassung als Gegenstand des Sozialstaatsgebots. Die Koalitionsfreiheit bei Helmut Ridder und heutige Spuren. In: Kritische Justiz 2/2020, S. 189-199.

2019

Isabell Hensel (2019): Wissenschaftskampfrecht: „…einige heilige Kühe also auch hier schlachten“. Für Rudolf Wiethölter. In: Kritische Justiz 4/2019, S. 449-478.

Eva Kocher (2019): Die Position der Dritten. Objektivität im bürgerlichen Recht. In: Jahrbuch des öffentlichen Rechts der Gegenwart 67. Susanne Baer/Oliver Lepsius/Christoph Schönberger/Christian Waldhoff/Christian Walter (Hrsg.): Debatte: Perspektivenerweiterung durch Genderforschung in der Rechtswissenschaft, S. 403-426.

Garonne Bezjak/Eva Kocher (2019): Man wird ja wohl noch Fräulein sagen dürfen? Zum Urteil des AG Frankfurt am Main vom 27. Juni 2019, Az.: 29 C 1220/19 (46), myops 38 (2019), S. 25-30.

Eva Kocher (2019): Transnationales Arbeitsrecht? “Corporate Social Responsibility” und Internationales Recht. In: Archiv des Völkerrechts 2019, S. 183-206.

Eva Kocher/Anne Degner (2019): Quali battaglie sindacali nella gig economy? I movimenti di protesta dei rider di Foodora e Deliveroo e le questioni giuridiche relative alla loro organizzazione autonoma e collettiva. Giornale di Diritto del Lavoro e di Relazioni Industriali n. 163 (2019), 3, S. 525-540 (Übersetzung ins Italienische: Elisa Nicolussi).

Isabell Hensel/Daniel Schönefeld/Eva Kocher/Anna Schwarz/Jochen Koch (Hrsg.) (2019): Selbstständige Unselbstständigkeit. Crowdworking zwischen Autonomie und Kontrolle, Nomos-Verlag: Baden-Baden.

Isabell Hensel/Daniel Schönefeld (2019): Autonomie und Kontrolle – Crowdworking „im Dazwischen“. In: Isabell Hensel/Eva Kocher/Jochen Koch/Daniel Schönefeld/Anna Schwarz (Hrsg.): Selbstständige Unselbstständigkeit: Crowdworking zwischen Autonomie und Kontrolle, Nomos: Baden-Baden, S. 11-39.

Eva Kocher (2019): Der rechtliche Rahmen der 24‑Stunden-Pflege in Deutschland. In: Clarissa Rudolph/Katja Schmidt (Hrsg.): Interessenvertretung und Care. Voraussetzungen, Akteure und Handlungsebenen, Westfälisches Dampfboot, S. 195-211.

Theresa Tschenker (2019): Streikziel: Entlastung. Wie Gewerkschaften in der Altenpflege bessere Bedingungen erreichen können. In: Neues Deutschland (ND), 27/28. April 2019, S. 5.

Isabell Hensel (2019): Chancen gendersensibler Regulierung von Plattformarbeit. In: djbZ (Zeitschrift des Deutschen Juristinnenbundes) 4/2019, S. 201-202.

Theresa Tschenker (2019): Kollektivverträge über Personalschlüssel in der Altenpflege. In: Industrielle Beziehungen, 4, S. 366-385.

Theresa Tschenker (2019): Die Betriebsbesetzung 1975 in Erwitte und die juristischen Folgen. In: Arbeit und Recht (AuR) 3/2019, G5-G8.

2018

Eva Kocher (2018): Arbeit, Kollektivautonomie und Solidarität. In: Susanne Baer / Ute Sacksofsky (Hrsg.): Autonomie im Recht – Geschlechtertheoretisch vermessen, Baden-Baden: Nomos 2018, S. 331-347.

Eva Kocher/Anne Degner (2018): Arbeitskämpfe in der „Gig-Economy“? Die Protestbewegungen der Foodora- und Deliveroo- Riders und Rechtsfragen ihrer kollektiven Selbstorganisation. In: Kritische Justiz 3/2018, S. 247-265.

Eva Kocher (2018): Wissenschaft: unabhängig und gesellschaftlich relevant? In: Deinert/Heuschmid/Kittner/M. Schmidt (Hrsg.): Demokratisierung der Wirtschaft durch Arbeitsrecht. Festschrift für Thomas Klebe zum 70. Geburtstag, Bund-Verlag Frankfurt/Main 2018, S. 215-221.

Eva Kocher (2018): Arbeit, Kollektivautonomie und Solidarität. In: Susanne Baer/Sacksofsky, Ute (Hrsg.), Autonomie im Recht – Geschlechtertheoretisch vermessen, Nomos: Baden-Baden 2018, S. 331-347.

Theresa Tschenker (2018): Frauen, legt die Arbeit nieder. Zur Zukunft des Streiks im Dienstleistungsgewerbe. In: ForumRecht 2/2018, S. 48-52.

Eva Kocher (2018): Rezension von: Andrea Kretschmann: Regulierung des Irregulären. Carework und die symbolische Qualität des Rechts, Weilerswist (Velbrück Wissenschaft) 2016. In: Kritische Justiz 1/2018, S. 126-128.

2017

Eva Kocher (2017): Geschlecht und Recht? Feministische Rechtswissenschaft. Das Gerechtigkeits­versprechen des Rechts ernst nehmen. In: ad legendum 4/2017, S. 280-286.

Eva Kocher/Sabrina Zajak (2017): Die Selbstregulierung von Arbeits- und Sozialstandards in transnationalen Wertschöpfungsketten – Rechtsschutz in privaten Beschwerdeverfahren? In: Kritische Justiz 3/2017, S. 310-325.

Isabell Hensel (2017): Hire me! Arbeiten in der Crowd. In: Bertram Lomfeld (Hrsg.): Die Fälle der Gesellschaft, Mohr & Siebeck: Tübingen, S. 183-195.

2016

Isabell Hensel / Eugen Ehrlich (2016): Verbindungslinien zwischen Leben und Recht. In: Kritische Justiz (Hrsg.): Streitbare JuristInnen, Nomos: Baden-Baden, S. 163-186.